TOM MUELLER

Seine ersten Sporen als Musiker verdiente sich Tom Müller als Organist in der Pfarrkirche seines Heimatortes, wo er ab seinem 14. Lebensjahr über ein Jahrzehnt jedes Wochenende die Orgel spielte. Das verhinderte zwar die große Karriere als Feuerwehrmann, dafür dringt noch heute der Organist in ihm durch, wenn er Hammond Orgel Sounds spielt. Glücklicherweise sprechen die Tasten auf seinem Keyboard schneller an als die der Kirchenorgel, was funkige Rhythmen gottlob etwas knackiger machen.

Der Plan, mit den unzähligen anderen Tom Müllers wenigstens ein ebenso bezeichnetes Trio zu gründen, ging bis jetzt nicht auf. Wäre es nicht originell, zur Lesung aus Tom Müllers Buch „Bestie Mensch“ Tom Müllers Saxophon und Tom Müllers Klavier zu hören? Ein echtes „Tom Müller Trio“ also. Wer die beiden kennt (Profiler und Saxophonist), bitte Kontakt herstellen – vielen Dank! 

Da es also mit der vorigen Idee bisher nicht geklappt hat, entschied er sich, ein Trio zusammen mit unverwechselbaren Namen wie Blahous oder Lorenz zu gründen und seine roten Schuhe als Markenzeichen desselbens zu verwenden.

Abwechslungsreich wie das Repertoire der „Red Shoes“ sind die Klangfarben von Tom Müller an den Keys (akustische Klaviersounds, funkige Hammonds, fette Fender Rhodes- und sanfte Wurlitzersounds bis hin zu schnittigen Clavinet Sounds). In dieser Formation kann er mit großer Freude seiner Kreativität freien Lauf lassen, unterstützt durch die Virtuosität seiner beider Musikerkollegen Richard (git) und Rupert (drums).

Mit großem Engagement spielt Tom Müller neben seinem Trio in einem halben Dutzend Bands als Sideman und kann die verschiedenen Erfahrungen so in sein Trio einfließen lassen.

  • „HENDL WITH KEHR“
    Fusion, ProgRock
  • „CREEP SHEEP“
    Funk, Groove, FunkRock
  • „JUST FOR IT“
    Jazz- und Blues Covers
  • „ROLLING DÜV's“
    Alte Hadern der 60er, 70er und 80er Jahre
  • „VULCANO ARKESTRA”
    Free Big Band
  • „FREIGHT TRAIN BLUESBAND“
    Blues

Ausbildung/Unterricht bei:


•    Kirchenorgel, Martin Wallner

•    Klavier, Prof. Ferdinand Weiss

•    Kirchenorgel + Klavier, B. Macheiner

•    Klavier, Hans Czettel

•    Hammond Orgel, Gert Prix

•    Jazzklavier, Erwin Schmidt

Pressestimmen:

“…in vielerlei Bereichen kompetenten Keyboarders Thomas Müller…“  (Musikmagazin „Concerto“ 3/2015)

“…der famose Allround-Keyboarder Tom Müller…” („Concerto“ 4/2017)

„…kreativen Keyboarder Thomas Müller…“ („Concerto“ 6/2019)

RICHARD LORENZ

Als sein Kumpel ihm im Alter von 12 Jahren zum ersten Mal eine E-Gitarre in die Hand drückte wusste Richard sofort: "Das ist mein Instrument!"und abgesehen davon dass er von diesem Zeitpunkt an nicht mehr vom Gitarrenspielen abzuhalten war besitzt er diese E-Gitarre bis heute.


Angefangen bei den ersten Musikschulbands - die im Bereich Pop/Rock/Blues angesiedelt waren - führte ihn sein Weg durch die unterschiedlichsten Musikrichtungen. So spielte er sogar eine Zeit lang Ska Punk und Metal und bis heute wirkt er bei mehreren Projekten verschiedenster Stile mit.


Neben der E-Gitarre spielt Richard aber mindestens genauso gerne klassische Gitarre bzw. Westerngitarre und auch hier reicht sein Spektrum von der Renaissance bis hin zu aktuellen, perkussiven Tap- und Slapnummern.


Neben den Red Shoes gehört Richard auch noch folgenden Formationen an:

https://www.kurt.or.at

http://www.vocalchoice.at

https://www.ziehharmoniker.at

Aaron Zehetbauer


https://www.facebook.com/aaronzehetbauermusic/


RUPERT BLAHOUS

Er war sieben. 

Am Schulfest der großen Schwester spielte eine Band. 

Ab da war klar, welches Instrument Rupert spielen wollte. 


Blockflöte, Cello und Gitarre kamen dazwischen…..

                            und dann endlich 

Schlagzeug - das definitive Instrument.


Zu viele Bands pflastern seinen Weg, um darüber zu steigen!


                            TM Red Shoes rock!